Baustart - Neue Gewerbeimmobilie

Multifunktionsgebäude für Produktion, Lager und Büros schließt Baulücke im Gewerbegebiet am Freizeitzentrum.

Mit der Erstellung eines Multifunktionsgebäudes im gewerblich genutzten Bereich des Freizeitzentrums schaffen die Familien Bernhard Buhl und Walter Dreher exklusive Gewerbeflächen. Durch die langfristig angelegten Investition erfährt die gewerbliche Struktur von Immendingen eine willkommene Bereicherung.

Der offizielle Spatenstich markierte den Baustart. Bereits heute werden die Baumaschinen anrollen. Die Fertigstellung des hochmodernen, energieeffizienten und die Ortseinfahrt von Immendingen bereichernde Gebäude wird für Ende 2019 angestrebt. Bernhard Buhl dankte namens der Investoren zum Auftakt des Spatenstichs allen Akteuren, insbesondere der Gemeindeverwaltung dafür, dass die erforderlichen Genehmigungen reibungslos erreicht werden konnten. Bürgermeister Markus Hugger bezeichnete den Spatenstich als einen großen Tag. Er unterstrich, dass sich das städtebaulich ansprechende und architektonisch interessante Bauvorhaben hervorragend in die bestehende Lücke der vorhandenen Firmen EB-Turnkey, Kohler und Schuck einfügt. Für die entstehenden Gewerbeflächen sieht Hugger Bedarf, nachdem immer wieder Anfragen dieser Art im Rathaus eingehen. Bei den Investoren gibt es bereits erste Interessensbekundungen.

Eigenentwicklung und Vermietung

Das mehrgeschossige Gebäude für die Eigenentwicklung und Vermietung ausgerichtet, entsteht auf der Fläche des inzwischen nach Stockäcker 9 versetzten ehemaligen Büro- und Produktionsgebäude der Dreher-Computer-Service GmbH. Im Erdgeschoss des barrierefreien und mit einem Aufzug ausgestatteten Gebäudes gibt es einen großzügig ausgelegten Verkaufsraum und ein Büro- und Produktionsraum. Im ersten Obergeschoss entstehen drei Multifunktionsflächen mit zusammen 354 Quadratmeter, die einzeln oder auch zusammen angemietet werden können. Das Dachgeschoss wird für eine Betriebswohnung genutzt.

Walter Dreher von der Bauherrengemeinschaft wird unter der Firmierung Dreher–Computer–Service GmbH elektronische Entwicklungen weiter führen, entweder in dem nach Stockäcker 9 versetzten und neu renovierten Gebäude oder den im Neubau geschaffenen Produktionsraum.

Schwerpunktmäßig mitgetragen wird die Neuinvestition von der Familie Buhl. Bernhard Buhl ist in München als Goldschmiedemeister tätig und seine Ehefrau, Yvonne geborene Dreher, als Diplom Informatikerin.

Sie suchen ein Business-Center oder Coworking-Space auf Miete? Matchoffice.de bietet Ihnen eine Vielzahl an attraktiven Objekten in München und Umgebung!


Kategorien ,



Kommentare

Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen.